Kleiner Ausblick auf 2018


05.Oktober: Vielen Dank an Alle, dass ihr ihr so zahlreich bei unserem Nachbereitungstreffen der Sommeraktion 2017 in Authausen dabei ward und schon gemeinsam die ersten Ideen für das kommende Jahr zusammengetragen habt. Das Wichtigste in Kürze :


1. Wir wollen auch 2018 wieder 20 Kinder aus unserem Partnerdorf "Saschirje" zur Erholung einladen, aber schon im JUNI. Geplant ist ein Schulprojekt mit deutschen Kindern, die russisch lernen.

 

2. Eine Gruppe von Eltern und Freunden fährt im Frühjahr nach Belarus und besucht unser Patendorf, Zeitraum 28. April bis 5. Mai.


3.Teilnahme mit Vertretern aus Saschirje an der Deutsch-Belo- russischen Konferenz der Ortspartnerschaften in Wittenberg Mitte April.  


Sommerprojekt 2017

 Einige Höhepunkte aus dem Programm für die Kindergruppe


  • Freitag, 14.7., 10.30 Uhr  Auftakt-Konzert in der Uni-Kinderklinik in Leipzig und am Nachmittag Fahrt zur Kirchgemeinde nach Söllichau
  • Dienstag, 19.7.  Exkursion nach Dresden zum Landtag und ein Abstecher ins Elbsandsteingebirge  -  zur Bastei
  • Mittwoch, 19.7. Nachmittag bei Freunden in der Zahnradfabrik in Leipzig-Wahren, am Abend Konzert in der Gnadenkirche und Be-gegnung mit Asylsuchenden
  • Montag, 24.7. Besuch in Thale/Harz mit Besuch im Tiergarten, Seilbahnfahrt und auf der Sommerrodelbahn
  • Mittwoch, 26.7.ab 15 Uhr zu Gast in der Kulturscheune Schwemsal
  • Freitag, 28.7. Exkursion nach Riesa zur Nudelfabrik und ins Museum
  • Samstag, 29.7. Chortreffen "Dübener Heide" in Authausen und danach großes Abschlussfest mit allen Unterstützern und Freunden

 

 

 

 

 

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 

   Elterninitiative für Saschirje / Belarus

   

Katastrophe Tschernobyl 

 

26.4.1986 -  1.23 Uhr:

" Der Versuch beginnt.  Der Schichtleiter schließt die Sicherheitsventile der bei- den Turbinengeneratoren. Daraufhin verringert sich der Wasserzufluss im Reaktor schlagartig, wo- durch die Temperatur ex- trem ansteigt. Die Leistung des Reaktors schießt abrupt

hoch. Eine unkontrollierte Kettenreaktion setzt ein. "